Erst Baby, dann Hochzeit bei Sarah und Pietro ?

Veröffentlicht am: Dienstag, 13. September 2011 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

Medienrummel um Sarah Engels und Pietro Lombardi kann das Glück aber nicht stören!

Für viele heranwachsende Jugendliche sind in diesen Tagen Pietro Lombardi und Sarah Engels, die beiden Superstars aus „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) das ganz große beneidenswerte und auch nachahmenswerte Paar. Durch ihre musikalischen Leistungen kamen sie vor gar nicht allzu langer Zeit in die Schlagzeilen und die sich dann anschließende Liebesgeschichte bietet bis heute Stoff für viele Zeilen!

„Verliebt, verlobt, verheiratet“, so lautete früher die offizielle Reihenfolge bis zum Traualtar und wer kennt ihn nicht, den Satz, „…und wenn sie nicht verstorben sind dann leben sie noch heute“. Doch da hat sich seit einigen Jahren ein Wandel vollzogen und nun wird von Paar zu Paar immer wieder neugierig geschaut, ob sich ein Babybäuchlein vor der Hochzeit zeigt oder ob die Verlobung gar nicht stattfindet, sondern sofort  und „vom Fleck weg“ geheiratet wird, wie man so schön sagt, oder was es sonst noch für Varianten gibt, die sich immer mehr durchsetzen und das Leben der jungen Leute zu einem bunten Muster unerwarteter Ereignisse gestalten.

Nun, die jungen Frauen verteidigen heutzutage ihre wirtschaftliche und berufliche Unabhängigkeit und halten auch prächtig zueinander, damit sich gar kein Misston dazwischen schleichen kann. So auch bei Sarah Engels, die – völlig losgelöst vom vielleicht eigenen Kinderwunsch – andere Sängerinnen verteidigt haben soll, die auch mit Babybäuchlein ihrer Karriere weiterhin Raum gönnen.

Und so hoffen auch wir, dass sich vielleicht auch für Sarah Engels und Pietro Lombardi das Glück – einer verliebten Beziehung mit Aussicht auf Ehe und Familien – eines Tages verwirklichen lässt.

Auf jeden Fall aber mit dem „Kinderkriegen“ zu warten, bis man nicht mehr auf der Bühne stehen kann, ist für Sängerinnen keine gute Idee. Sie können zwar oft bis ins hohe Alter singen, aber Kinder bekommt man doch am besten im jugendlichen Erwachsenenalter zwischen 20 und 30 Jahren, auch wenn es heutzutage sogar bis in die 50er Jahre hinein kein medizinisches Problem mehr sein soll, sich noch als Mutter zu verwirklichen.

Nun, das Liebes- und Traumpaar Sarah Engels und Pietro Lombardi wird seinen Weg schon machen, und wir werden die beiden solange begleiten, bis sie sich auf dem Standesamt und/oder vor dem Traualtar versprochen haben, miteinander ein glückliches Leben führen zu wollen.