Der Schmuck für die Hochzeit

Veröffentlicht am: Samstag, 6. September 2014 von admin in: Allgemein

Es versteht sich von selbst, dass gerade am Hochzeitstag wirklich alles perfekt sein muss, was auch auf die kleinsten Details zutrifft. Schließlich feiert man diesen Tag in der Regel nur einmal im Leben. Neben einem wunderschönen Brautkleid muss ebenfalls der Schmuck von besonderer Schönheit und einer außergewöhnlichen Eleganz sein, dass nicht nur der Bräutigam das Schwärmen beginnt. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das Brautkleid perfekt zum Brautschmuck passt und somit eine in sich stimmige Einheit ergibt. Aber auch die Trauringe sowie die Ohrringe sollten perfekt aufeinander abgestimmt sein, weshalb all dieser Schmuck im Idealfall am selben Tag gekauft werden sollte.

Ringe – Traditioneller Schmuck in zeitlosem Design

Die Trauringe selbst sind schon seit Jahrhunderten fester Bestandteil des Rituals der Hochzeit. Trotz dieses  recht langen Einsatzes sorgen immer wieder moderne Designs dafür, dass von einer zeitlosen Eleganz profitiert werden kann. Sehr beliebt sind hier die klassischen Varianten aus Gold, wobei die Braut selbst nicht selten eine leicht abgeänderte Form der Trauringe ihr Eigen nennt. Diese Modelle besitzen somit einen eleganten Stein, der für interessante Akzente sorgt. Verzichtet werden sollte hingegen beim Brautschmuck auf zu auffällige Varianten, wenn das Kleid bereits mit besonderen Akzenten zu überzeugen weiß. Wenn zu einem auffälligen Ring gegriffen wird, dann sollte in jedem Fall der restliche Brautschmuck eher dezent ausfallen