Hochzeitsschuhe für den Bräutigam

Veröffentlicht am: Montag, 13. Oktober 2014 von admin in: Allgemein

Hochzeitsschuhe für den BräutigamBei der Auswahl von Herrenschuhen für die Hochzeit gilt es – wie auch bei allen anderen Kleidungsstücken für den Bräutigam – genauer hinzuschauen. Allzu gern geraten besonders die Schuhe für den Bräutigam außer acht, dabei bilden beim Blick auf den Bräutigam die Schuhe den Abschluss. Aber auch aus anderen Gründen verdient die Fußbekleidung des Herren bei der Hochzeit ihre Aufmerksamkeit.

Wenn es um das Heiraten geht, dann vergisst der Bräutigam nur allzu gern die Schuhe dabei. Doch auch wenn Schuhe meistens eher zu den Leidenschaften der Damenwelt gehören, bei einem feierlichen Anlass wie der eigenen Hochzeit sind die Schuhe wichtig für das gesamte Erscheinungsbild. Daher sollten vom Bräutigam nicht irgendwelche Schuhe getragen werden, die dieser womöglich noch im Schrank liegen hat.

Dass die Schuhe des Bräutigams zu seinem Anzug passen sollten, versteht sich natürlich von selbst. Doch dann beginnt auch schon die Qual der Wahl. Was den Schuh-Typ angeht, so empfiehlt sich am ehesten ein Schnürschuh. Er ist deutlich eleganter als die meisten Slipper und in sehr vielen Farbstellungen und Formen erhältlich. Trotzdem sind nicht immer nur Halbschuhe zulässig, auch schmale Boots der edleren Art (aus Leder) lassen sich gut zum Anzug tragen. Elegante höhere Schuhe wie beispielsweise Boots und Slipper setzen sich inzwischen sogar immer stärker bei den Herrenschuhen zur Hochzeit durch. Wichtig dabei ist lediglich, dass die Wahl der Materialien stimmt und die Boots oder Slipper nicht verspielt wirken. Ebenso wenig angebracht sind bei diesem Anlass Verzierungen und Schnallen an den Schuhen.Der klassische Business-Schuh zum Schnüren aus Leder, egal ob glänzend oder matt, gilt bei der Wahl von Schuhen zur Hochzeit wohl immer noch am sichersten. Wer bei der Wahl der Schuhe auf eine gute Passform achtet und darauf, dass die Schuhe bequem zu tragen sind, der hat meistens schon alles richtig gemacht.