Winter Hochzeit

Veröffentlicht am: Mittwoch, 17. November 2010 von admin in: Allgemein

Wunderschöne Brautfrisuren

Winter Hochzeiten verzaubern mit schneebedeckten Landschaften und faszinieren mit Facetten der in der Sonne glänzenden Eiskristalle. Die Braut will diese Schönheit natürlich überstrahlen, was mit den aktuellen Brautfrisuren des Herbst/Winter 2010 gelingt.

Die Modenschauen in New York legen den Fokus diesen Winter auf feminine und sanfte Frisuren, die die üppigen Brautkleider mit vielen Details gekonnt ausbalancieren. Besonders unbedeckte Schultern profitieren von diesem Look. Haarglätter helfen hier die perfekte Frisur zu stylen.

Der sanfte, elegante Pferdeschwanz

Für diesen Look wird  zunächst Volumenschaum in die trockenen Haare gegeben, bevor ein Spray das offene Haar gegen die Hitze des Glätteisens präpariert. Nun wird ein prominenter Mittelscheitel gezogen. Die Haare werden mit einem Lockenstab ab der Mitte gestylt, wobei die Locken nach außen zeigen um Bewegung zu kreieren. Mit Hilfe eines Kamms werden die Locken etwas aufgelockert um Struktur zu geben. Zuletzt wird das Haar in einen Pferdeschanz zusammengefasst. Wichtig hierbei ist, dass eine kleine Strähne um das Haarband gewickelt und unter dem Pferdeschwanz befestigt wird. Fertig ist das Gegenstück zum klassischen Pferdeschwanz.

Der spielerische Knoten

Diese Frisur wurde dem klassischen Knoten nachempfunden und entsteht aus einem am Hinterkopf zusammengebundenen Pferdeschwanz. Lange Strähnen werden um einen Lockenstab gewickelt um einen leichten Schwung zu kreieren. Danach wird der Pferdeschwanz um sich selbst in einen Knoten gewickelt. Bei diesem Schritt sollten die Haare festgesteckt und das schwungvoll gelockte Ende aus der Hochsteckfrisur herausgelassen werden. Dies hat einen modernen Effekt auf eine anderenfalls schlichte Frisur. Abschließend wird der Haarknoten mit Haarspray gefestigt und gleichzeitig das Herausfallen einzelner Strähnen verhindert.

Die klassische Banane

Um das für diese Hochsteckfrisur nötige Volumen zu kreieren, wird das trockene Haar mit einem Volumenmousse präpariert und über Kopf geföhnt. Danach wird das Haar in einen niedrigen Pferdeschwanz im Nacken gebunden. Um nun die Banane zu erstellen, wird das Haar entlang des Hinterkopfes ineinander gedreht und befestigt. Das Ende des Pferdeschwanzes wird gelockt um es besser in der Banane verschwinden lassen zu können. Die Spitzen sollten mit einem Pin festgesteckt werden, damit sie nicht sichtbar sind. Mit einem Glanzspray wird die Frisur vollendet. Ihrem großen Tag kann nun nichts mehr im Wege stehen!