Valentinstag 14.Februar – verliebt – verlobt – verheiratet?

Veröffentlicht am: Samstag, 6. Februar 2010 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

Valentinstag  14.Februar – verliebt – verlobt – verheiratet ? Gilt die alte Reihenfolge noch?

Der Valentinstag am 14. Februar eines jeden Jahres ist immer noch einer der beliebtesten Gedenktage in Deutschland und Verliebte aller Altersklassen und über die Geschlechter hinweg, schenken sich und beschenken sich mächtig. Also ist Verliebtheit nicht nur eine Sache von Nichtverlobten und auch nicht Verheirateten, sondern darf getrost als Zustand vieler Menschen in unterschiedlichsten Zu- und Lebensumstände angesehen werden.

Die Geschichte und der Name des Valentinstag sind u.a. auf die kirchliche Legende über Bischof Valentin von Terni zurück zu führen. Er wurde 269 nach Christus hingerichtet, weil er verliebte Paare trotz eines Verbots von Kaiser Claudius II traute. Blumen aus seinem Garten hat er dann den Paaren geschenkt und man sagt, die von ihm geschlossenen Ehen seien sehr glücklich geworden.

Immerhin sei hier so viel verraten, dass die Geschichte der katholischen Kirche besagt, dass die „Ankunft Jesu als himmlischer Bräutigam zur Himmlischen Hochzeit“ an diesem Tag gefeiert wird. Seit Anfang der 90er Jahre wird auch bei uns der Valentinstag als Tag der Verliebten richtig professionell gefeiert. Und wie wir schon sagten, dem Verliebtsein ist keine Grenze gesetzt. Es kann jedem von uns immer wieder mal passieren.

Freuen wir uns also über alle Verliebten und wünschen ihnen auch am 14. Februar 2010 einen wunderschönen Tag voller Nostalgie und liebevoller und fröhlicher Stunden. Allen Blumen- und Geschenkläden wünschen wir gute Geschäfte und freuen uns mit jedem, der sich für seine Liebe etwas besonderes ausgedacht hat.