Freie Trauung

Veröffentlicht am: Sonntag, 30. Oktober 2011 von admin in:

Hochzeit Premium

FREIE TRAUUNG

Was ist eine freie Trauung eigentlich?

Was genau ist eine „ freie Trauung“?

 

Eine „freie Trauung“ ist eine Hochzeitsfeier außerhalb von Kirche oder Standesamt, die von einem freien (= selbständig arbeitenden) Theologen oder Humanisten geleitet wird.

 

Sie ist an keine zeremoniellen Vorgaben gebunden, sondern kann völlig nach dem Wunsch des Brautpaares gestaltet werden. Da in den letzten Jahren immer mehr Paare diese Möglichkeit der Trauung wählen, können Sie mittlerweile aus einer breiten Angebotspalette wählen – von der Feier nach dem Muster eines traditionellen christlichen Gottesdienstes bis hin zu überkonfessionellen säkularen Zeremonien. „Freie Trauungen“ sind auch an keine fixen Orte gebunden, Sie bestimmen, wo die Feier stattfinden soll – egal ob in einer Wiese, in der Luft, am Meer oder im Ausland. Die „freie Trauung“ ersetzt aber keine Heirat am Standesamt – sie ist rein rechtlich nicht verbindlich und wird auch von der offiziellen Kirche nicht anerkannt.

Eine Liste freier Theologen findest du hier.

Brauchen  freie Theologen“ eine Ausbildung?

 

„Freie Theologen“ haben meist ein Theologie-Studium absolviert und/oder kommen aus jahrelanger kirchlicher Praxis. Sie haben verschiedene Konfessionen, Schwerpunkte und Angebote, arbeiten kirchenunabhängig und sind daher keine Pfarrer. Viele der katholischen Theologen waren zwar vorher Pfarrer, haben aber geheiratet und durften ihr Amt deshalb nicht mehr offiziell ausüben. Daneben gibt es auch freie Prediger und Humanisten, die kein theologisches Studium aufweisen und sich auf das Thema Trauung spezialisiert haben. Liste freier Theologen finden Sie hier.

 

Ist für eine „freie Trauung“ eine Kirchenzugehörigkeit nötig?

Nein, auch Konfessionslose können sich frei trauen lassen. Zudem wählen auch immer mehr Geschiedene, die früher bereits kirchlich geheiratet hatten und sich mit ihrem neuen Partner dennoch eine ähnliche Zeremonie und Segnung wünschen, diesen Weg. Auch gleichgeschlechtlichen Paaren bietet die „freie Trauung“ eine Alternative zur kirchlichen Hochzeit.

Was kostet eine  freie Trauung“?

 

Freie Theologen oder Humanisten arbeiten auf Honorar-Basis – Sie sollten dafür zwischen 300 und 1000 Euro einplanen. Auch hier empfiehlt es sich, Ihre/n Wunsch-Begleiter/in frühzeitig zu kontaktieren und mit ihm/ihr alle Details zu besprechen. Sabine und Jörg hatten klare Vorstellungen was ihre Hochzeitsfeier betraf, Sie wollten sich „IHR JA“ auf einem Schiff während einer Rundfahrt geben. Leider fand sich kein Pastor der die Trauung auf dem Schiff durchführen wollte. Von einem befreundeten Paar, hörten Sie von einer freien Trauung, die am Nordseestrand stattgefunden hatte.

 

Sie informierten sich und schnell war die Entscheidung gefallen, denn nur Standesamt war Ihnen zu wenig, es sollte schon eine ganz besondere und persönliche Hochzeit mit einer anschließenden Feier werden. Es sollte kein Event oder Spektakel werden, aber eine individuelle Trauung mit einem ganz persönlichen Versprechen, das Sie sich gegenseitig, im Beisein der Familien und Freunde, innerhalb einer besonderen Zeremonie vor der Feier geben wollten. Die freie Trauung ist die Alternative für Paare, die nicht im Rahmen eines kirchlichen Rituals heiraten können oder wollen, weil sie nicht an irgendeine Ordnung oder kirchenrechtliche Vorschriften gebunden ist, sondern ganz nach den Vorstellungen des Paares gestaltet wird und an jedem gewünschten Ort stattfinden kann. Vielleicht möchten Sie in dem Park, der Disco wo Sie sich kennenlernten, im Zoo, auf einem Schiff, im Heissluftballon, am Strand oder in einem Schloß heiraten….., alles das ist möglich und ist kein Event oder Spektakel, sondern Ihre ganz persönliche, individuell gestaltete Trauzeremonie.

 

Die freie Trauung bringt unterschiedliche kulturelle und auf Wunsch auch religiöse Traditionen zusammen und vereint traditionelle Elemente mit modernen und unkonventionellen Gestaltungselementen ganz nach den Wünschen des Paares. Ihre Zeremonie ist immer das Ergebnis intensiver Vorgespräche mit dem freien Theologen Ihrer Wahl und seiner und Ihrer Kreativität. Paare können im Rahmen einer Trauzeremonie Ihre Vorstellungen und Wünsche im Blick auf Lesungen, Texte, Musik, kreative Gestaltungselemente, Mitwirkung von Freunden, Trauzeugen und Gästen einbringen und verwirklichen. Ein besonderer Punkt ist sicherlich das individuelle und persönliche Treue-und Liebesversprechen, hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen oder aber auf die professionelle Unterstützung des freien Theologen zurückgreifen. Ob in Dialogform oder rund um das klassische Treuversprechen, oder wie auch immer Ihr Versprechen aussehen wird, es ist ein besonderer Höhepunkt, der neben vielen anderen Dingen Ihren Hochzeitstag besonders krönt. Im Unterschied zur kirchlichen Trauung bietet Ihnen die freie Trauung jeden nur erdenklichen Freiraum im Blick auf Gestaltung, Location, Uhrzeit usw.

 

Der freie Theologe verbindet mit seiner Kreativität und Professionalität ganz nach Ihren Wünschen Ihr Versprechen mit Ritualen und Worten die ein emotionales und intensives Erleben Ihres besonderen Tages ermöglichen. Es geht um mehr als nur eine festliche Stunde, die mit einer Zeremonie dekoriert wird.

 

Jede freie Trauung ist so einmalig, wie das jeweilige Brautpaar.