Romantische Hochzeit bei Vollmond !

Veröffentlicht am: Montag, 13. September 2010 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Hochzeitsplanung

 – für das schönstes Fest des Lebens!

Der Sommer verlässt uns in diesem Jahr schon recht früh und man kann sich bei der Hochzeitsplanung immer weniger in unseren Breiten darauf verlassen, dass das Wetter wunschgemäß wird. Was man aber bestimmt vorher sagen kann und was auch zu einer wirklich romantischen Hochzeit beiträgt, sind die Vollmondzeiten.

Zwar findet die Trauung dann auch nicht unbedingt unter freiem Himmel in der Nacht statt, aber man kann schon sagen, dass es sich in Zeiten des Vollmonds besonders gut heiraten lässt, denn der Vollmond hatte schon immer seine eigene Geschichte, die allerhand romantische Spekulationen zur Blüte trieb. Er beherrscht Ebbe und Flut und zeigt uns seine gewaltigen Einfluss auf das Meerwasser, zum Beispiel der Nordsee!

Angefangen von der Gestaltung der Einladungskarte über die einmal ganz andere Tischdekoration und bis hin zu einem Blick in den Nachthimmel –  wenn es keine oder kaum Wolken gibt – der dann glatt ein ganzes Feuerwerk erspart. Er gibt Raum und Zeit für Wünsche frei, die die Hochzeitsgesellschaft in die Nacht hinein sendet – mit oder ohne Ballons. Der Vollmond und mit ihm die unendlichen Geschichten, die sich um ihn ranken, lässt der Fantasie der Hochzeitsplaner und des Brautpaares jede Menge Spielraum, den „schönsten Tag im Leben einer Frau“ so zu gestalten, dass sogar der Mond solange davon träumt, bis er beim nächsten Erwachen wieder voll zur Geltung kommen darf.

Die nächsten Vollmond Termine 2010 lesen Sie hier: Donnerstag, 23. September – Samstag, 23. Oktober – Sonntag, 21. November – Dienstag, 21. Dezember. Wer sich also noch kurzentschlossen verheiraten möchte und dabei auch die Natur und Kräfte des Alls zur Unterstützung gut gebrauchen kann, der möge sich hier bedienen. Noch dazu es nicht schwer fällt, sich bereits mit geschlossenen Augen in eine Vollmondnacht zu versetzen und mit einer Kutsche durch die ländliche Gegend zu fahren, die Hochzeitsgesellschaft im Schlepptau. Die Trauung in der Kapelle auf den Bergen, dort den Segen zu bekommen und die Ringe zu tauschen, all das macht eine Hochzeit durch den Vollmond oder in Zeiten des Vollmondes besonders attraktiv.

Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, genießen sie bereits im Vorfeld der Vollmondnacht die vielen kleinen Freuden einer fröhlichen Hochzeitsvorbereitung und seien Sie gewiss, Vollmond gibt es regelmäßig und immer wieder, das ganze Jahr über.
Kostenlos mitgeliefert werden auch die Zeiten des zunehmenden und den abnehmenden Vollmondes – hat man also auch noch ein paar Tage vor und nach der ganz runden Mondkugel Spielraum, wenn es terminmäßig einmal nicht so auf den „Millimeter„ passt.