Preußenhochzeit in Potsdam – TV Übertragung rbb –

Veröffentlicht am: Samstag, 27. August 2011 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

Ururenkel des Kaisers heiratet echte Prinzessin

Nach einem fröhlichen Polterabend mit fast 800 Gästen im Sage-Restaurant in Berlin-Kreuzberg bis in die frühen Morgenstunden und der standesamtlichen Trauung tags drauf, erhalten nun Georg Friedrich Prinz von Preußen (35) und seine bereits standesamtlich frisch angetraute Ehefrau Sophie, geborene Prinzessin von Isenburg (33), auch noch den kirchlichen Segen. Sie werden in der Friedenskirche im Park von Schloß Sanssouci in Potsdam getraut.

Samstag von 11 – 14 Uhr überträgt der rbb, der Rundfunk Berlin Brandenburg, die kirchliche Hochzeit live, denn bereits um 12 Uhr will sich das Brautpaar in Potsdam das Jawort geben. Adelsexperte Rolf Seelmann-Eggebert wird die Sendung moderieren und lässt schon jetzt verlauten, dass es ihm ein besonderes Vergnügen bereitet, eine solch großartige Hochzeit als Kommentator auf deutsch zu begleiten – endlich einmal keine Übersetzungen, wie angenehm.

In die Kirche werden nur geladene Gäste zugelassen, aber das Brautpaar wird mit der Kutsche zur Kirche fahren und viele schaulustige Zuschauer säumen sicherlich die Straßenränder.
Es ist schon eine Reise wert, werden sich viele Besucher gesagt haben, denn nicht alle Tage heiratet in Deutschland ein Ururenkel des letzten deutschen Kaisers, Wilhelm II. Mit ihm musste 1918 der letzte Hohenzollern-Kaiser abdanken und heute ist Georg Friedrich Prinz von Preußen (35) Chef des Hauses Hohenzollern.

Angereist sei jedenfalls schon der gesamte deutsche Hochadel und selbst aus Europa kamen viele adelige Gäste. Als besonders guter Freund des Hauses hoffte Otto Rehagel, dass es dem Brautpaar doch gelingen möge, so lange glücklich verheiratet zu sein, wie es ihm mit seiner Beate gelungen sei. Sprach’s und stieg mit seiner Ehefrau Beate schmunzelnd zum Benefizkonzert auf rotem Teppich die Treppe ins Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt hinauf.

Der Wetterbericht sagt für den morgigen Tag eine ordentliche Abkühlung – auch in Potsdam – voraus und daher besteht die berechtigte Hoffnung, dass die kirchliche Trauung von Georg Friedrich Prinz von Preußen und seine bereits standesamtlich frisch angetraute Ehefrau Sophie, geborene Prinzessin von Isenburg, bei bestem Wetter stattfinden kann und die schon diese Nacht abkühlenden Temperaturen den Zuschauern eine angenehme Zeit ermöglichen.

Wir aus der Redaktion von Hochzeit-premium wünschen dem Brautpaar alles, alles Gute und ein wunderschönes, langes Eheleben.