Milliardärshochzeit: Benny Schlaff heiratete

Veröffentlicht am: Donnerstag, 2. April 2009 von admin in: Allgemein

Eine wahre Traumhochzeit fand am vergangenen Wochenende in Wien statt. In Österreichs romantischer Hauptstadt führte der Milliardärssohn Benny Schlaff (das Vermögen seines Vaters wird auf knapp 1,5 Milliarden Euro geschätzt) seine Braut Golda vor den Altar. Die jüdische Hochzeit fand im Arsenal, einer ehemaligen militärischen Anlage aus dem 18. Jahrhundert, statt. In einem der Backsteingebäude befinden sich die Mahler Säle und in diesen wurde die perfekt geplante und hochkarätig besetzte Trauung durchgeführt.

Unter strengsten Sicherheitsmaßnahmen fand diese Hochzeit ganz geheim statt und Security-Beamte in schwarzen Anzügen bewachten mit Argusaugen den Eingang. Zur Einstimmung gab es eine romantische Stunde lang Aperitif bei musikalischer Untermahlung für die Gäste. Diese Gästeliste las sich wie ein Who is who der internationalen Wirtschafts-, Finanz- und Kulturszene.

Österreichs Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer war dabei, ebenso zu Gast war Anna Netrebko und ihr Kollege und Startenor Neil Shicoff, der zu späterer Stunde sogar ein exklusives Konzert gab. Avigor Liebermann kam sogar extra aus Israel angereist, um den Eheleuten zu gratulieren. Nach dem Cocktail wurden die Gäste in ein weißes Partyzelt geleitet und in diesem war ein stilvoller Baldachin aufgebaut.

Darunter fand die Trauung des Liebespaares statt. „Mazl Toff“ schrien die Gäste und wünschten den frisch Vermählten so Glück und Segen für ihre Ehe. Anschließend ging es wieder zurück in den Saal und nach einem Haubendinner warteten Szene-Djs darauf, ihre Gäste so richtig in Stimmung zu versetzen. Bis in die Morgenstunden tanzten und feierten Gäste und Brautpaar auf dieser geheimen und exklusiven Hochzeit, an die sich die Beteiligten wohl noch lange und gerne erinnern werden.