Madonna: Antrittsbesuch zur Hochzeit!

Veröffentlicht am: Montag, 16. November 2009 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

Madonna besucht in Brasilien Familie von Jesus Luz
Schwiegermutter in spe 15 Jahre jünger? – Oder doch keine Hochzeitspläne?

Einen mehrtägigen Brasilienbesuch hat Madonna in den letzten Tagen angetreten (dpa) und prompt gab es unverhohlenes Gelächter bei der Vorstellung, dass sie die ca. 15 Jahre jüngere Mutter von ihrem Lover Jesus Luz treffen würde. Stelle man sich vor, die würde sie abblitzen lassen, nein, das stellen wir uns aber lieber nicht vor. Unbestritten aber ist auch, dass Madonna großes Interesse an Bildungsprojekten für Kinder hat und sich in den Armenvierteln von Rio de Janeiro darüber informieren möchte.

Madonna war bereits 2008 auf Konzerttour in Brasilien und es kann durchaus sein, dass sie bei den Festlichkeiten des 50. Geburtstages von Brasilia am 21. April 2010 auftreten wird. Dank der großzügigen Leihgabe von Eike Batista, dem vermutlich reichsten Mann Brasiliens, reiste Madonna in seinem Privatjet an und trifft ihn bestimmt in Rio. Und Brasiliens First Lady, Marisa Leticia da Silva, wird sicher auch gespannt sein und sich ein Treffen mit Madonna nicht entgehen lassen.

Ob da dann noch Zeit zum Heiraten bleibt? Noch hinzukommen ihre klaren Worte von gestern: eher wolle sie sich von einem Zug überfahren lassen als noch einmal zu heiraten. Aber es ist ihr durchaus zuzutrauen, dass ihre Worte morgen so klingen: „Was kümmert mich mein dummes Geschwätz von gestern?!“ Und das hatte ja sogar Konrad Adenauer einmal gesagt, als er seine Meinung ändern musste und darauf angesprochen worden war. Da wird sich Madonna in Sachen heiraten-ja-oder-nein bestimmt nichts draus machen, es ihm gleich zu tun, wenn es ihr in den Kram passt.
Zuerst aber schauen wir jetzt einmal, ob sie Jesus Mutter tatsächlich trifft und ob der Spaß dann zu Ende ist oder weiter geht!