Kleine Hochzeit bei McCartneys

Veröffentlicht am: Donnerstag, 21. Juli 2011 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

Kleine Hochzeit bei McCartneys – Paul hat von großen Hochzeitsfesten die Nase voll

Nach der spektakulären Hochzeit mit seiner Ex Heather Mills, die ihn ein kleines Vermögen gekostet hat und in Indien in einem Palast stattfand – wer erinnert sich nicht – will Paul McCartney seine 3. Frau nun „in ganz klein“ heiraten. Der Exbeatle hat immer noch ziemliche Bauschmerzen, stellen wir uns vor, wenn er an seine Ehe mit Heather Mills zurück denkt, denn die hat ihn ja nun mehr als nur ein bisschen geärgert. Sie hat ihm auch ganz schön bei der Scheidung das finanzielle „Fell über die Ohren“ gezogen.

Glücklicherweise ist seine neue Verlobte Nancy Shevell selber eine sehr reiche Frau, und Millionenerbin eines Transportunternehmens vom Vater noch dazu. So tendiert denn der Verdacht ziemlich gegen Null, es handele sich in erster Linie bei der Zuneigung der Auserwählten um die Reichtümer des betagten, aber immer noch recht flotten zukünftigen Ehemannes Paul McCartney (69).

Nun, die Familie wird auch groß sein, die Paul mitbringt zum Fest und die Familie der Braut ist sicher auch ansehnlich (und angesehen sowieso). Und ob dann nicht doch der eine oder andere Freund dabei sein wird und man zusammen Musik macht oder machen lässt…. Wir werden es erfahren.

Immerhin aber wird auch diese Hochzeit viel Aufsehen erregen und wir werden vorher noch allerhand zu berichten haben. Ob die Braut in Weiß antritt, der Ehering doch ein paar mehr Dollars gekostet hat oder man gar keine Ringe braucht, was vielleicht dann doch wieder nicht besonders nett wäre…. Auf jeden fall aber ist es erfreulich zu lesen, dass sich auch die älteren Semester trotz vieler Rückschläge in Sachen Liebe und Beziehungskisten doch noch einmal trauen (lassen).

Schaun wir mal, wie es auch in den USA weiter geht, denn da steht ja auch die „halbe Welt“ zur Zeit auf der Kippe. Daher sollen wir auch bei uns die Feste feiern wie sie fallen und uns am Glück des Nachbarn mehr freuen als neidisch zu sein und nur mit der Meßlatte das Mehr oder Weniger des anderen auszuloten.