Kelly Osbourne würde nicht in Las Vegas heiraten

Veröffentlicht am: Samstag, 10. Januar 2009 von admin in: Allgemein

Las Vegas gilt als Hochzeitsmekka für Kurzentschlossene. Schon so mancher Star der Glamourwelt hat sich dort mehr oder weniger erfolgreich das Ja-Wort gegeben. Dabei waren manche schrillen Paradiesvögel, die die Hochzeit eher als Event denn als Bund fürs Leben ansahen. Kelly Osbourne würde sicher gut in diese Reihe passen.

Die 24-jährige Rockröhre, die immer wieder durch exzentrische Outfits und Auftritte auffällt, verkündete aber jüngst, dass sie nicht in Las Vegas heiraten würde. Anlässlich der Verlobung mit dem 18-jährigen Modell Luke Worell kursierten heiße Gerüchte, die beiden würden sich in der Glamourcity trauen lassen. Eine Mottohochzeit mit dem Thema „Elvis“ sollte es werden. Doch Osbourne dementierte die Gerüchte.

Auf die Frage nach ihren Plänen antwortete sie wörtlich: „Ich würde nicht in Vegas heiraten – ich habe einen Hauch Klasse.“ Ihr sehr schlanker Verlobter fügte noch hinzu: „Wir machen alles ganz klassisch, ich habe bei ihrem Vater um ihre Hand angehalten, bevor ich Kelly fragte und nun werden wir im Frühjahr in England heiraten, mehr wird aber nicht verraten!“ Auch wenn die beiden gerade erst ein gutes Jahr zusammen sind, scheinen sie es also doch etwas ernster mit der Ehe zu meinen, als man ihnen vielleicht auf den ersten Blick zugetraut hätte. Neben der Hochzeit soll auch ihr künftiger Wohnsitz in England liegen.

Zu spießig wird es aber wohl doch nicht werden, dafür wird schon die liebe Verwandtschaft sorgen! Schließlich sind Ozzy Osbourne und Co. für ihre schrägen Auftritte bekannt und auch Kelly wird sich zumindest in Sachen Brautkleid bestimmt treu bleiben.