Hochzeitsspiele – Holz Herz Puzzle und Holzmosaik zur Hochzeit

Veröffentlicht am: Samstag, 2. Juni 2012 von admin in: Hochzeit-Premium Magazin

Wer kennt sie nicht, die guten alten Hochzeitsspiele: Für die beiden Frischvermählten gilt es Baumstämme durchzusägen, Herzen aus Bettlaken auszuschneiden und in einem Brautpaarquiz die Fragen der Hochzeitsgesellschaft zu bestehen.

In jedem Fall geht es darum, zum einen das Brautpaar auf Trab und zum anderen die Gäste bei Laune zu halten. Dabei sind die genannten Spiele wohl noch die harmlosesten Ideen, mit denen es eine Hochzeitsgesellschaft zu tun bekommen kann. Für den einen sind diese lustigen Beiträge traditionell ein wichtiger Bestandteil des Hochzeitsgeschehens, für den anderen sind sie überflüssige bis lästige Albernheiten, die den festlichen Akt irgendwie ins Lächerliche ziehen.

Aber Hochzeitsspielmuffeln sei gesagt: Reduziert man den Grad der Peinlichkeit und minimiert den Blamage-Faktor, so sind Hochzeitsspiele eine tolle Möglichkeit, die einzelnen Hochzeitsgäste einander näher zu bringen. Da trifft die betagte Tante Gerda auf den Kumpel aus Studentenzeiten, Papi trifft die Mädels aus der Schule, Mama muss sich mit der Schwiegermutter arrangieren und so weiter. Im ersten Moment herrschen oft genug gewisse Berührungsängste unter den Hochzeitsgästen. Man trifft einander zum ersten Mal und weiß sich oft genug nicht so recht was zu erzählen. Ein Hochzeitsspiel bietet Gesprächsstoff für den ganzen Abend und bringt Familie und Freunde auf einer neuen Ebene zusammen.

Um die Stimmung etwas aufzulockern und auch einmal Braut und Bräutigam aus der Verantwortung für die Rahmenunterhaltung zu entlassen, eignen sich besonders Spiele, welche die Hochzeitsgesellschaft direkt einbeziehen. Solche Hochzeitsspiel sind das Holz Herz Puzzle und das Holzmosaik: Hier kann die ganze Hochzeitsgesellschaft ihre Freude haben – völlig problemfrei auch für scheue Hochzeitsgäste und Hochzeitsspielmuffel.

Das Holz Herz Puzzle wie auch das Holzmosaik bestehen aus einer Vielzahl kleinerer Puzzleteile. Diese werden an die Hochzeitsgäste verteilt. Aufgabe eines jeden ist es dann, ein kleines Kunstwerk auf die blanke Seite des Stückes zu bringen. Dies geschieht mit Hilfe der im Lieferumfang enthaltenen Farben, Pinsel und Mischschälchen. Das Bemalen macht auch längst nicht nur den Großen Spaß: Auch die kleinen Gäste der Hochzeitsgesellschaft werden ihre Freude haben und können sich nach Lust und Laune auf den Puzzleteilen austoben. Kleine Sticheleien der Künstler untereinander heben die Stimmung und ansonsten gilt: Geteiltes Leid ist halbes Leid und auch das verbindet.

Wenn alle Puzzleteile fertig bemalt und getrocknet sind, kann man gerne das Brautpaar in das Spiel integrieren. Seine Aufgabe ist es dann, das Puzzle zusammenzusetzen oder aber auch, die Künstler der einzelnen kleinen Meisterstücke zu benennen. Wenn das Puzzle bzw. Mosaik schließlich zusammengesetzt wird, kann es mit dem mitgelieferten Rahmen verklebt werden. Auf einer Staffelei im Hochzeitssaal aufgestellt gibt es eine kleine Attraktion ab: Die vielen kleinen Beiträge der Hochzeitsgäste ergeben zusammen ein wunderschönes Ganzes. Das entstandene Gesamtkunstwerk wird das frischvermählte Paar ein Leben lang begleiten. Immer wieder wird es die zwei an den wohl schönsten und wichtigsten Tag in ihrem Leben erinnern – und natürlich auch an die Hochzeitsgäste.

Zurück zum Hochzeit-Premium Magazin