Hochzeitsplaner ein Traumberuf!

Veröffentlicht am: Mittwoch, 9. Februar 2011 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

Comeback eines wundervollen Dienstleistungsgewerbes

Hochzeitsplaner ein Traumberuf!

Lange wurden Hochzeitsplaner in erster Linie von sehr wohlhabenden Leuten eingesetzt um eine Hochzeit zu planen, wenn es sich um eine sehr zahlreiche Gästeliste handelte also ein sehr großes Hochzeitsfest organisiert werden musste.

Mittlerweile aber ist der Hochzeitsplaner bei den meist viel beschäftigten Brautpaaren als Organisator  für die perfekte Feierlichkeit sehr beliebt. Hochzeiten sind heute ein willkommener Anlass, den Gästen etwas ganz Besonderes zu bieten, damit sich die Teilnehmer auch nach Jahrzehnten noch leicht und gerne an das außergewöhnliche Fest erinnern können. Allen voran soll es der schönste Tag im Leben der Hochzeiter werden und daher ist die Unterstützung professioneller Dienstleister immer öfter gefragt.

Die Hochzeit gehört wieder zu den großen traditionellen Festen mit zahlreichen Gästen: die  Familien,  Freunde und Bekannte werden eingeladen um an einem solchen Hochzeitsfest teilzunehmen.

Es entwickelte sich also in den letzten Jahren wieder vermehrt der Wunsch nach perfekt organisierten Hochzeitsfesten durch professionell agierende Hochzeitsplaner.
Der „Wedding-Planer“ deckt die komplette Palette der Möglichkeiten ab und so kann man feststellen, dass gerade junge, kreative Leute sich heute mit einem sehr ausgefallenen Dienstleistungs-Programm auf dem Markt präsentieren.

Hochzeitsplaner haben in erster Linie folgende Aufgaben zu bewerkstelligen, die sich unter nachfolgend aufgeführten Überschriften dann noch in viele, viele Einzelpunkte aufbröseln lassen:

· Konzept erarbeiten
· Platz-/Location-Suche
· Innen- und Außen Dekoration
· Brautkleidsuche und Kleiderordnung
· Künstler- und andere Dienstleister
· Menüauswahl

Allein in der Konzepterstellung spiegelt sich dann der Rahmen für den Stil, dem das ganze Fest „unterstellt“ ist, wieder und wird natürlich mehrheitlich von den Hochzeitsplanern mit dem Brautpaar und oft auch den Brauteltern zusammen erarbeitet.

Ausgehend von der großen Akzeptanz der Hochzeitsplaner-Branche in den USA und den immer öfter auch zu uns rüber schwappenden wundervollen Geschichten großartig organisierter Feste, erfreut sich diese Branche nun auch in Deutschland vermehrt einer Renaissance (Wiederbelebung), die trotz oder erst recht in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, neuen Glanz erfährt.

Der vorhandene Erfahrungsschatz und die guten Konditionen, die Hochzeitsplaner aufgrund ihrer ständigen Tätigkeiten erworben haben, kommen den Auftraggebern zugute und übertreffen häufig sogar das eigentliche Honorar für den Einsatz der Profis!

In der Planung ist, einen Verband zu diesem Thema zu gründen. Das vereinfacht dem Kunden die Suche nach dem geeigneten, weil eben zertifiziert und mit Gütesiegel versehen.

Immerhin aber können wir in der Redaktion von Hochzeit-premium behaupten, dass – wie so oft im Leben – auch hier der Spruch von Erich Kästner gilt: „Es gibt nichts Gutes, es sei denn man tut es!“ Und so finden Sie denn in unserem Hochzeitsportal auf jeden Fall Hochzeitsplaner, die sich bereitwillig diesem Slogan stellen:
Der Hochzeiter, Mike Riller   derhochzeiter

Contigo Hochzeiten, Birgit Lösing   contigo-hochzeiten

marry me, Hochzeitsagentur, Melanie Schmitz marry-me-hochzeitsagentur

my moment, Katrin J. Schulz  my-moment