Hochzeitsdatum von Prinz William und Kate Middleton steht – 29. April 2011

Veröffentlicht am: Dienstag, 23. November 2010 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

Hochzeitsdatum von Prinz William und Kate Middleton steht – 29. April 2011 – Westminster Abbey

Jetzt ist es also bekannt und offiziell – der Hochzeitstermin von Prinz William und seiner Verlobten Kate Middleton steht. Nein, es ist nicht der 1. April 2011, sondern der 29. April 2011, an dem die beiden sich das Jawort geben werden und alle Welt hofft, dass es hält bis „dass der Tod sie scheidet“ – hat man doch schon genug Durcheinander im englischen Königshaus und ständig diese neuen Gesichter. Da loben wir uns die Queen. Königin Elisabeth hat es mit ihrem Prinz Gemahl Philipp ganz schön lange ausgehalten, und das war sicher auch nicht immer nur reines Zuckerschlecken.

Nun werden sie also tatsächlich heiraten, Prinz William und seine Kate – hat sich ihr Warten also doch gelohnt. Manchmal braucht man einen ganz schön langen Atem, bis man sein Ziel erreicht hat und oft ist der Weg noch dazu recht steinig. Ganz London, ganz England, ganz Großbritannien, nein die ganze Welt schaut seit der Bekanntgabe des Heiratsdatums erst recht nach London und auf das zukünftige Ehepaar, denn das britische Königshaus gab am Dienstag Datum und Ort der Zeremonie bekannt.

29. April 2011 – London – Westminster Abbey. Der Privatsekretär von Prinz William fügte geflissentlich hinzu: „Der Ort hat eine lange Verbindungen mit der Königsfamilie und natürlich auch mit Prinz William selbst” und weiter: „es ist in vielerlei Hinsicht die Kirche der königlichen Familie”, denn seit Jahrhunderten werden in Westminster Abbey die britischen Thronfolger gekrönt. 1997 fand sogar der Trauergottesdienst für die bei einem Autounfall verstorbene Mutter von Prinz William und seinem Bruder Harry – Prinzessin Diana – dort statt.

Die Abtei fasst 2.000 Gäste und das scheint angemessen, denn der Hochadel der bekannten Königshäuser und viele andere Gäste werden der Trauung hautnah beiwohnen wollen und dürfen. So kann man sich auch schon lebhaft vorstellen, dass die Kosten für diese Hochzeit immens sein werden. Profitiert zwar in erster Linie der Dienste leistende Mittelstand davon und das ist natürlich ausgezeichnet, aber so, wie es eigentlich üblich ist, wird hier die „Kostenverteilung“ nicht stattfinden können.

Denn obwohl die Eltern der Braut gut betucht sind und als Millionäre gelten, würde sich wohl eine Summe von 20-40 Millionen Britische Pfund = 23 – 47 Euro) nicht von ihnen alleine „hebeln“ lassen. Na ja, die Großmutter Elisabeth wird ihren Enkel tatkräftig unterstützen, davon gehen wir einfach einmal aus und Prinz Charles wird sich auch nicht lumpen lassen, wie man so schön sagt.

Die Planung ihrer Hochzeit wird von William und Kate sehr aktiv betrieben, sie überließen nichts dem Zufall und kaum etwas ihrem Hofstaat, wie man liest. Auch sei die Gästeliste fast fertig und die Kirche werde wohl voll, hört man aus berufenem Munde.

Aus dem Hause Downing Street 10 erfährt man indess, dass der britische Premierminister David Cameron sich freudig veranlasst sieht bekannt zu geben, dass der auf einen Freitag fallende Hochzeitstag in England, Wales und Nordirland zum Feiertag erklärt werden solle. Eine ebensolche Erklärung wird wohl auch noch von der schottischen Regierung kommen, spekuliert man nicht zu Unrecht.

Und so werden denn am 29. April 2011 nicht nur die Untertanen der Englischen Königin in der ganzen Welt diesen Tag miterleben, sondern auch wir und viele Millionen andere Erdenbürger – Public Viewing ist bestimmt gesichert und nur Petrus muss noch mitspielen!

Ein Kommentar

  1. Nora 30. November 2010 um 15:57

    Endlich haben sie sich getraut. Die Welt hat ja schon so lange auf diesen Moment gewartet. Ich bin ja gespannt, wie das Kleid aussehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.