Hochzeit in Schweden – Kronprinzessin Victoria heiratet im Sommer 2010

Veröffentlicht am: Dienstag, 16. März 2010 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

.. endlich ist es so weit! Ganz Schweden freut sich über die Hochzeit!

Selten war der Weg bis zur Hochzeit eines prominenten Paares so steinig. Aber nun hat sich Kronprinzessin Victoria doch – allen Widerständen zum Trotz – durchgesetzt und wird ihren Verlobten Daniel Westling im Sommer 2010 heiraten.

Es war vor allen Dingen der König lange dagegen, dass seine älteste Tochter und zukünftige Königin einen nicht akademisch gebildeten Mann heiratet, der noch dazu aus einem kleinen unbedeutenden Örtchen stammt, geschweige denn bedeutende Vorfahren hat und außerdem als Fitnesstrainer seiner Königlichen Hoheit noch nicht einmal im gehobenen Dienst bei Hofe stand.

Aber das Leben spielt manchmal mit andere Regeln. Die Prinzessin hatte sehr bald einen „Narren“ an Daniel Westling „gefressen“, wie man so schön sagt, wenn keine sachlichen Argumente mehr helfen, die Ansicht zu ändern. Sie gewann das Spiel, das da heißt: “….und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“.
Doch soweit sind wir noch nicht – die Hochzeit steht erst einmal bevor und da das Schloss renoviert wird und eine große Baustelle zur Zeit den Anblick und die Anfahrt behindert, wird die Hochzeit erst in diesem Sommer stattfinden.

Bis dahin begnügt sich die Prinzessin damit, glückselig strahlend ihren Verlobungsring zur Schau zu tragen, ihren Umzug nach Drottningholm – wo immer das auch ist – zu organisieren und für ihren Verlobten Daniel Westling das Gartenhäuschen im Garten von Drottingholm herrichten zu lassen. Immerhin darf der zukünftige Gemahl ihrer königlichen Hoheit bis auf ein Paar Meter an sie heran rücken, Nun denn, auf jeden Fall besser als vor dem Tor zu kampieren, denn schließlich vergeht diese Zeit ja auch.

Außerdem hat Daniel Westling genug damit zu tun, sich auf seine neue Rolle vorzubereiten, denn als Prinzgemahl wird er weder offiziell noch inoffiziell als Fitnesstrainer auftreten dürfen. Auch seine unternehmerischen Aktivitäten – in seiner mittlerweile beträchtlich angewachsenen Fitnessstudio-Kette – werden ein Ende haben müssen und daher in andere Hände übergehen. So sind halt die Spielregeln am Hof, wie wir es schon kennen dank Prinz Philipp von England und dem französischen Gemahl der dänischen Königin, ganz zu schweigen von dem – bereits verstorbenen – deutschen Ehemann der niederländischen Königin Beatrix.

Doch zurück zu der glücklichen Verlobten Victoria von Schweden. Ihre Aufgabe ist schwer genug in Zeiten schnellen Wandels ihr Land zu repräsentieren und eine Haltung zu bewahren, die zwar wünschenswert aber keineswegs mehr nur zeitgemäß zu sein scheint. Dass sie bereit ist, diesen Spagat immer wieder gelingen zu lassen, hat Victoria, die zukünftige Königin von Schweden, mit der Wahl ihres Ehemannes deutlich demonstriert und sie führt jedem vor Augen, ob man es sehen will oder nicht, dass nur die Liebe alle Schranken gewaltfrei überwinden kann.

Lassen wir uns also überraschen, was es noch alles zu berichten gibt, bis die beiden „Unter der Haube“ sind.