Hochzeit in Monaco noch nicht in Sicht?!oder??

Veröffentlicht am: Dienstag, 6. Juli 2010 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

Monaco Fürst Albert II. – tatsächlich verlobt??

Endet mit der Verlobung und der Hochzeitsankündigung von Fürst Albert II. von Monaco und Charlene Wittstock das Lotterleben des Bräutigams? Und was heißt hier überhaupt Lotterleben? Ist er doch schon seit Jahren mit seiner Verlobten Charlene aus Südafrika zusammen und gar nicht mehr in den Schlagzeilen mit andern hübschen jungen Frauen.

Also wir denken vor allen Dingen daran, dass der sportliche und athletische Prinz endlich eine Familie gründen sollte, denn jünger wird er ja auch nicht und auch wenn seine Nichten und Neffen längst in „regierungs-anwärter-möglichem“ Alter sind, so bleibt doch die Frage offen, ob nicht zu guter Letzt gewünscht ist, die eigenen Nachkommen aus der Verbindung mit Charlene die Nachfolge in Monaco antreten sollten – Wird knapp, wenn man rechnen kann und weiß, dass so ein Kronprinz oder eine Kronprinzessin aus nicht in 5 Minuten fertig „gebacken“ ist.

Glücklicherweise hat es sich ja nun schon rum gesprochen, dass Albert und Charlene sehr gut mit den Kronprinzenpaaren Norwegens, Schwedens und Spaniens befreundet sind, und die beiden können sich dort schon mal  anschauen, wie sehr die Aufzucht geeigneten Nachwuchs in der heutigen Zeit gut geplant und gut gemacht sein muss. Und seine Freunde in den benachbarten Ländern sind noch nicht einmal an der Macht, sie sind gerade erst einmal den Nachfolgeproblemen selber entkommen. Also wir werden sehen und hoffen mal fürs Erste in Kürze auf ein Hochzeitsfest im kleinen Mittelmeerstaat Monaco.

Zum Üben war man erst vor Kurzem eigens ins schwedische Stockholm gereist und hatte dort, trotz einiger protokollarischer Fauxpas, dem Heiratsrummel aus nächster Nähe zuschauen können. Na ja, dass es so schlimm nicht werden muss, darüber sind sich die Betroffenen bestimmt einig.

200.000 Zaungäste in Monaco, dass würde den Rahmen sicher sprengen, aber dank der unendlich schönen und herzhaften Geschichte der Hochzeit von Fürst Rainier und amerikanischen Schauspielerin Grace Kelly, der späteren Gracia Patricia, ist die Messlatte schon recht ordentlich und hoch gehängt. Noch dazu kommt, dass dank der Medien und der in vielen Filmen fest gehaltenen traumhaften Geschichte von Fürst Rainier und Gracia Patricia, sich das Leben der „Vorzeigeeltern“ als Maßstab nicht mehr wegdenken lässt.

Wir werden Sie also weiter auf dem Laufenden halten, denn es ist ja fast unvorstellbar, dass der Monaco Fürst Albert II. sich so sang und klanglos von einem Prinz in einen Ehefrosch verwandeln lässt.