Herzlichen Glückwunsch von Hochzeit-premium!

Veröffentlicht am: Dienstag, 15. Februar 2011 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Gewinnspiele

Ein Abend voller Leidenschaft – Bonnerin ist 2011 Valentinstag-Gewinnspiel Winner!

Ein Besuch in Fantissima Theater zu Zweit – köstlich! Damit hatte sie ja nun überhaupt nicht gerechnet! Elke Siry (46), Hausverwalterin aus Bonn, gewinnt dank ihrer Teilnahme am Valentinstag unser traditionelles „Hochzeit-premium.de – Gewinnspiel“. Herzlichen Glückwunsch von Hochzeit-premium! Was für eine Freude, denn nun hat sie das perfekte Überraschungsgeschenk zum Valentinstag für ihren Schatz, der – genau wie sie – die meiste Zeit in seinem Beruf verbringt.

Nun, was steckt dahinter? Ein Abend im Phantasialand bei Fantissima, wird ein leidenschaftlicher Abend! Das stilvoll eingerichteten Fantissima Theater bietet perfektes Ambiente für romantische Stunden. Ein raffiniert komponiertes 4-Gang- Gourmet-Menue beweist nachhaltig die alte Binsenweisheit: „Die Liebe geht durch den Magen!“

Doch nicht genug der Gourmet Genüsse, nein, „The Show must go on“! Und so begleiten die wundervollen Stimmen der beiden
Sänger Roz Lewis und James Smith nicht nur das herrliche 4- Gang Menü sondern auch die Show mit den Künstlern auf der Bühne. Die Inszenierungen vieler Artisten der abendlichen Veranstaltung – gleichsam eine Augenweide – sind ebenso besondere Leckerbissen, die noch lange in Erinnerung bleiben! Mit einem sehnsüchtigen Blick verfolgen Sie während des 4- Gänge-Menüs die herrlich akrobatischen Aufführungen und lassen sich und ihrem Liebsten einen ganzen Abend hinreißend gut verwöhnen!!

Elke Siry hat schon immer davon geträumt, eines Tages einmal im Phantasialand das „Fantissima“ Theater zu besuchen und es sich mit ihrem Liebsten einen ganzen Abend gut gehen zu lassen. Nun kann sie ihm sogar mit ihrem Gewinnspiel-Gewinn ein Geschenk machen und noch dazu als riesengroße Überraschung!

Denn wie die Männer so sind, natürlich hat er’s auch gehofft, aber natürlich hat auch er überhaupt nicht damit gerechnet, dass seine Liebste diesen herrlichen Preis mit nach Hause bringen würde – heute am 14. Februar 2011 ist es aber wahr geworden – ein Schelm, der Böses dabei denkt!