Heiraten in Russland

Veröffentlicht am: Donnerstag, 27. Oktober 2011 von admin in:
Heiraten in Russland
Heiraten in Russland
Heiraten in Russland

Hochzeit Premium

RUSSLAND

Heiraten in Russland.

Sie möchten in Russland heiraten?

 

Wir möchten Ihnen gerne ein paar Reisetipps und außergewöhnliche Adressen für ihre Hochzeit in Russland geben. Natürlich können Sie die Informationen auch benutzen, um Ihre Flitterwochen in Russland zu erleben. Es gibt in diesem riesigen Land viele ungeahnte Möglichkeiten, um etwas Besonderes zu erleben.

Da wäre zum Ersten natürlich die Hauptstadt Moskau, in der Träume in den Himmel wachsen. Hier gibt es die besten Adressen was Hotels, Discos, Sehenswürdigkeiten und Klasse Locations betrifft. Eine erste Stadtrundfahrt sollte als erstes unternommen werden, um die Ausmaße dieser außergewöhnlichen Stadt kennenzulernen. Danach vom Roten Platz vor dem Kreml , sollte man sich getrost einmal kurz durch die Innenstadt begeben, um all die Luxuskaufhäuser, GUM vorab, und Hotels näher kennen zu lernen. Größere Strecken zu Fuß sind allerdings zu vermeiden, zu groß sind die Distanzen. Wer es schneller mag, nimmt die Metro genannte U-Bahn in Moskau. Unter den Hotels in Sichtweite des Kreml sind hier erste Wahl das Baltschug Kempinski , das Metropol oder das Hotel National. Alle Hotels wurden um 1900 erbaut und haben Ihren eigenen Charme und Stil. Das Metropol liegt in unmittelbarer Nähe zum Bolschoj Theater und besitzt mit dem Boyarsky eines des stilvollsten Restaurants der Stadt.

 

Für Nachtschwärmer zum abtanzen empfiehlt sich der Bunker oder der Club Ché. Hier können sie die Nacht zum Tag machen. Doch aufgepasst: Gesichtskontrollen und Bodychecks sind vor den Clubs die Regel. Also immer recht freundlich und schick, dann dürfte dem angesagten Moskauer Nachtleben nichts mehr im Wege stehen.

 

Für Jungverliebte oder Verheiratete gibt es in Moskau jede Menge Klöster und Kirchen, in denen es Möglichkeiten zur Trauung gibt. Sollten Sie keine Lust mehr auf das Pflichtprogramm haben, gehen Sie doch einmal ins Kosmonautenmuseum. Wollten Sie schon immer einmal den Sternen näher sein, dann sind sie hier genau richtig. Nach dem Museum steht das Kosmonautenausbildungszentrum mit dem Raumfahrtmodell der MIR und dem Juri-Gagarin-Museum auf Ihrem Programm.

 

Genug Museum? Nach der Theorie folgt die Praxis, denn am nächsten Tag unternehmen sie einen Parabelflug an Bord eines Flugzeuges und erleben die Schwerelosigkeit und sind den Sternen ein bißchen näher. Mehr Informationen unter gebeco.de.

 

Nun kommen wir zu St. Petersburg, das auch das Venedig des Nordens genannt wird, und das nicht nur wegen seiner 539 Brücken. Am besten dafür eignet sich die Reisezeit Ende Mai bis Anfang Juni, wenn es 20 Stunden am Tag nicht dunkel wird. Diese Tage werden in St. Petersburg die „Weißen Nächte“ genannt. Zu dieser Zeit werden in St. Petersburg viele bekannte Festivals gefeiert. So z.B. das Internationale Filmfestival oder “Stars of the White Nights”.

 

Zu dieser Zeit kann man auch mit dem Boot durch die Kanäle der Stadt gleiten.  Und wenn sie es ganz romantisch und ungestört mögen, dann fahren sie nachts mit einem eigenen, privaten Fahrer zwischen 0.30 und 3.00 Uhr. Denn zu dieser Zeit werden sämtliche Zugbrücken hochgezogen, was ein besonderes Erlebnis sein dürfte. Und sollten sie danach noch das Tanzbein schwingen wollen, dann nichts wie ab ins Metro bei russischer Musik und Rock and Pop. Besonders Highlight hier: Eine der drei Tanzflächen liegt direkt unter einer Glaskuppel. Also genau richtig für die weißen Nächte.

 

Ein kultureller Abstecher gehört ebenfalls noch in die Reiseroute. Und das ist ein absolutes Muss. Die Rede ist von Russlands faszinierendstem Museum und bestimmt auch einem der berühmtesten der Welt, die Eremitage. Es gibt Werke von da Vinci und die Rembrandt Sammlung zu sehen. Und wenn noch Zeit über ist, besuchen sie außerhalb St. Petresburg den barocken Katharinenpalast.
Hier besuchen Sie das sagenumwobene, im Jahr 2003 eröffnete rekonstruierte Bernsteinzimmer.

 

Natürlich gibt es auch in St. Petersburg Top Hotels wie das Grand Hotel Europe, das schon 1875 eröffnet wurde und zur ersten Wahl in St. Petersburg zählt. Gleich danach kommt das Astoria. Ein Meisterwerk des Nordischen Jugendstils. Berühmt sind hier alleine schon die Restaurants und Bars des Hotels. Wer es zentral und doch individuell haben möchte, bucht im kleinen Hotel Die Brüder Karamasow . In diesem Hotel treffen sich Klassizismus und Purismus zusammen und hier können Sie träumen vom Russland des späten 19. Jahrhundert.

 

Die Transsibirische Eisenbahn bietet mit seinen 9288 Km Strecke immer noch Abwechslung und Abenteuer pur. Es gibt darunter etliche Sonderzüge, unter denen man sich verschiedene Strecken auswählen kann. Die klassische Transsib verläuft von Moskau bis Wladiwostok. Es gibt aber auch die Möglichkeit, durch die Mongolei oder durch die Mandschurei zu fahren. Es gibt noch eine andere Variante und die läuft von Moskau aus nach Peking. Und zwar mit dem legendären Zarengold. Ein Hotel auf Schienen und Luxus pur. Mit Waggons aus der Chruschtschow Ära in drei unterschiedlichen Kategorien und mehreren Speisewagen, mit Dolmetscher und Reisebegleiter an Bord. Die Strecke verläuft über Kasan, Jekaterinburg und Nowosibirsk, um nur einige zu nennen. Von Irkutsk aus geht ein Abstecher an den größten und tiefsten Binnensee Europas, den Baikal See. Ein unvergessliches Erlebnis.
Und von Ulan Bator aus unternimmt man eine Rundfahrt durch die Mongolische Schweiz. Wer möchte, kann die Reise von St. Petersburg aus beginnen und die Mongolei und die Wüste Gobi einmal besser kennenlernen. Und was wäre dabei besser geeignet, als ein paar Übernachtungen in einem Jurtendorf zu genießen, um das alles ausführlicher erkunden zu können… Informationen gibt es unter(www.lernidee.de).  Wollen Sie vielleicht noch nach einer heißen Städtetour die Tage geruhsam verbringen? Dann buchen Sie eine Schiffsreise und erleben sie Russland von der Wasserseite aus. So können Sie entweder mit dem Schiff ein paar Städte entlang des Goldenen Rings auf dem Nebenfluss der Oka und dem Fluss Moskwa besichtigen.
Auch die Wolga, mit Ihren 3500Km längster Fluss Europas und seinen Nebenflüssen bieten sich für einen Ausflug an. Von Moskau aus führen Kanäle hinaus ins Herzland Russlands. Reiseveranstalter wie Viking Flusskreuzfahrten sind hier zu nennen oder aber schauen Sie unter www.flusskreuzfahrten.de und www.kreuzfahrtenvergleich.de nach.

 

Es gibt Angebote in Hülle und Fülle zu finden. Wir hoffen nun, dass wir Ihnen Heiraten in Russland etwas schmackhaft gemacht haben. Und wie sie sehen, sind die Angebote mindestens so reichlich wie das Land selber. Leider sind hier nicht alle Möglichkeiten zu nennen, aber mit dieser kleinen, aber feinen Auswahl haben wir den ersten Schritt schon getan.

 

Somit wünscht ihnen Hochzeit-Premium alles Gute und viele Spaß beim Reisen.

Heiraten in Ibiza
Heiraten in Mallorca
Reise-Tipps
Heiraten in Daenemark
Reisen
Heiraten in Amerika
Heiraten in Venedig
Heiraten in Österreich
Heiraten in Russland