Heiraten am 08.08.2008

Veröffentlicht am: Mittwoch, 18. Juni 2008 von Ulrike Luecke-Bongartz in: Allgemein

Hochzeit-am-08-08-08

Heiraten am 08.08.2008 – na, dafür wird’s aber nun doch
„aller höchste Eisenbahn!“

Wer am 8. August 2008, also an einem so einmaligen Datum wie dem 08.08.2008 heiraten möchte, muss nun aber geschwind die Örtlichkeiten buchen – und das heißt, nicht nur bei Standesamt und Kirche Termine festklopfen.

Dieses Datum ist so gefragt, dass alles, was für eine gelungene Hochzeitsfeierlichkeit erforderlich ist, schnellstens reserviert werden sollte. Der Run auf diverse Utensilien, schöne Räume und Sommergärten, Kapellen und Kirchen, Gastronome und Party-Service-Anbieter, Hut- und Kleidermacher hat längst begonnen und ist noch längst nicht zu Ende.

Alternativ zum überfüllten Standesamt „um die Ecke“ bieten auch kleinere Orte den Service an, Ihnen den Bund fürs Leben zu bescheinigen – nur nicht verzagen, irgendwo ist sicher noch etwas frei und wartet darauf, reserviert zu werden. Schließendlich kann man ja nicht nach der Zeremonie mit “alle Mann hoch“ ins nächste Restaurant pilgern – und das dann noch ohne Voranmeldung und Tischreservierung. Die Pleite wäre an diesem Tag sicherlich vorprogrammiert.

Allerdings gibt es noch einen Ausweichtermin, der sich auch auf dem Papier und später in der Ahnentafel gut machen würde – der 09.09.2009. Ob allerdings die liebe Braut oder der auserwählte Bräutigam bis dahin warten will oder gar kann, darauf sollten Sie sich liebe Leserinnen und liebe Leser besser nicht verlassen!

Schauen Sie also bald hinein in unseren Internetauftritt www.hochzeit-premium.de, denn dort finden Sie ganz bestimmt alles für Ihr Hochzeitsfest, was Ihr Herz begehrt und wie gesagt, „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ – notfalls hat 2009 auch seine schönen Tage!

Foto: Ulrike Luecke-Bongartz

Ein Kommentar

  1. Leinwanddruck 4. Juli 2008 um 6:07

    Leider haben wir hier in Augsburg am 08.08.08 Feiertag. Das Standesamt macht extra für Hochzeiten auf, aber es definitiv eine Massenveranstaltung. Schade, denn bringt es wirklich so viel Glück an einer Schnapszahl zu heiraten? Sicherlich nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.