Geheime Ehe von Caroline und Ernst August

Veröffentlicht am: Mittwoch, 4. Februar 2009 von admin in: Allgemein

Nur wenige wissen, dass Prinzessin Caroline von Monaco und Prinz Ernst August von Hannover in diesen Tagen ihren zehnten Hochzeitstag feiern. Längst vergessen scheint das glamouröse Leben der Prinzessin von Monaco , die über Jahrzehnte Zentrum des öffentlichen Interesses war. Nur noch selten taucht sie in den Gazetten auf. Wie kommt das?

Das Paar meidet die Öffentlichkeit, so gut es geht. Schon die Hochzeit vor zehn Jahren fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Erst im Nachhinein erfuhr die Presse, dass Caroline und Ernst August am 23. Januar 1999 heimlich geheiratet hatten. Das Datum war gut gewählt. Da dieser Tag zugleich Carolines 42. Geburtstag war, fiel nicht auf, dass enge Freunde und Familie zusammenkamen.

Von der Ehe der beiden ist ebenso wenig bekannt. Gesehen werden Prinzessin Caroline und ihr Mann Prinz Ernst August von Hannover lediglich bei Benefiz-Veranstaltungen oder öffentlichen Terminen in Monaco. Als First Lady von Monaco muss Caroline dort unzählige Pflichttermine wahrnehmen. Das Paar pendelt daher häufig zwischen Hannover und Monaco.

Darüber hinaus aber erfährt man wenig aus ihrem Privatleben. Journalisten, die mehr wissen möchten, werden nachdrücklich juristisch verfolgt. Allein 1998 soll die Prinzessin mit Klagen 600.000 Euro Schadenersatz erstritten haben.

Die Öffentlichkeit hört immer nur dann von dem streitlustigen Prinzenpaar, wenn Ernst August wieder einmal einem Reporter die Kamera entreißt oder aber auf einen Kameramann mit dem Schirm einprügelt. Den Spitznamen Prügel-Prinz trägt er seitdem. Auf diese Art und Weise erfährt der Leser auch, wo das Paar Urlaub macht oder sich bevorzugt aufhält. Ansonsten aber bleibt das Privatleben des Prinzenpaares weitestgehend geheim.