Ein Ausflug zur Kölner Hohenzollernbrücke – oder: Warum hängen hier eigentlich so viele Schlösser?

Veröffentlicht am: Montag, 19. August 2013 von admin in: Allgemein, Liebe, Tradition

Immer wieder – wenn man in den Straßen deutscher Städte unterwegs ist – fallen einem die zahlreichen Schlösser auf, die an Geländern, Zäunen oder auch Straßenlaternen (für immer) festgemacht wurden. Aber warum hängen Verliebte Vorhängeschlösser auf und schmeißen anschließend den Schlüssel weg?

Vermutet wird, dass der Brauch aus dem italienischen Florenz stammt. Dort hängten die Absolventen der Sanitätsakademie die Schlösser ihrer Spinde an die Ponte Vecchio. Der Autor Federico Moccia machte diesen Brauch in seinem Roman „Drei Meter über dem Himmel“ weltweit bekannt. Doch auch in anderen Ländern wird der Brauch gerne befolgt. In Serbien will man der Tradition bereits seit dem Ersten Weltkrieg folgen, in Ungarn seit etwa 1980.

Ewige Liebe in Köln: Die Hohenzollernbrücke

Ein wunderbares Beispiel in Deutschland bildet die Hohenzollernbrücke in Köln. Seit etwa 2008 hängen immer wieder Verliebte Vorhängeschlösser an der Kölner Hohenzollernbrücke auf. Wer das Geländer an der Zugbrücke noch von früher kennt und es heute erneut sieht, wird einen enormen Unterschied erkennen: Die Liebesschlösser stapeln sich, überlagern sich, breiten sich aus. Anfangs nur auf der einen Brückenseite Richtung Bonn, nun auch Richtung Leverkusen und Düsseldorf. Schloss hängt über Schloss!

Hier liest man von Thomas und Anne, von Sybille und Rudolf, von Clara und Marie. Sie alle haben sich ewige Liebe geschworen und den Schlüssel für ihr Liebesschloss mit Schwung in den Rhein geworfen. Viele Paare ergänzen ihr Schloss mit einem „Für Immer“ oder „Auf Ewig Dein“. Oder schlicht und einfach: Dem Datum ihres Jahrestages oder Hochzeitstages! Schätzungsweise 40.000 (gefühlt: unendlich viele) Schlösser haben sich hier im Laufe der Jahre angesammelt. Trotzen Wind und Wetter und lassen sich selbst von den vorbei rollenden Zügen der Deutschen Bahn nicht vertreiben. Experten schätzen, dass die Schlösser in ihrer Gesamtmasse rund 15 Tonnen wiegen (September 2011). Andere Schätzungen gehen von lediglich 2 Tonnen Gewicht aus. Beide Angaben wären laut der Bahn keine Gefahr für die Tragfähigkeit der Hohenzollernbrücke.

Schlösser am BodenseeUnd auch andere Orte werden von den Liebesschlössern belagert. Ob es der Bodensee ist, in dessen herrlichem Anblick die Verliebten ihre Liebe „verschließen“ oder auf der Milvischen Brücke im romantischen Rom! Und auch in Paris hängen die Schlösser an Parkbänken, Laternen, Zäunen – ebenso wie in Helsinki, Moskau und an der New Yorker Brooklyn Bridge.

Gehört auch eines dieser Schlösser Euch? Wo habt Ihr Euer Liebesschloss aufgehangen und wie lautet der zweite Name? Verratet es uns!